Dies ist NUR eine Auswahl der Gedichte.

Raschelt der Wind in den Bäumen,

knistert das Laub unterm Schuh,

genieß ich die herrliche Luft,

fang an zu träumen

und erfreu mich an herbstlicher Ruh

Michael     3.11.2019

So... und wir haben es auch gefunden.

Angereist aus Pivitsheide. Auf geht's.

Sabrina & Jörg, Jutta & Bernd      3.11.2019

Kein einziges Mal auf die Uhr geschaut,

das Handy zu Hause gelassen,

miteinander geredet, Blödsinn gemacht,

den Wind im Haar gespürt,

das Lachen meiner Kinder im Ohr.

So sollte es immer sein!

Claudia Duval    undatiert

Aus dem Paderborner Land,

ich den Weg zum Patensteig fand.

Auch dort gibt einen munteren Fluss,

doch hier ist es ein Hochgenuss.

Ein Wasserfall und Buchenwald,

durch den des Spechtes Pcohern hallt.

Mit ganz viel Liebe zum Detail,

ich komm wieder, auf jeden Fall.

Patensteig I like!!

Elke   undatiert

Es waren mal zwei Wanderer aus Hamburg,

die gingen durch den Extertaler Patensteig.

Camping war ihr Hobby,

darum waren sie auch ein Doppel

Hummel Hummel

Angelika + Helmuth aus Moofleet    undatiert
 

Liebes Patensteigteam,

heut geh ich den Patensteig mit meinem Hund,

ich denk, es wird ne schöne Rund.

Wir bleiben stets auf euren Wegen,

egal ob Sonne oder Regen.

Eure Pfeile sind sehr schön gemacht,

gebe jeder Wanderer gut auf sich acht.

Macht weiter so, dass Frau und Kind und jeder Mann,

diesen Weg immer wieder gehen kann.

Gruß

Janine und Hund Rocco aus Möchengladbach

auf Urlaub im schönen Extertal.    2.11.2019

Die Vögel reden,

der Wald - er lebt,

das Licht sich durch die Blätter webt.

Das Wasser bahnt sich seinen Weg,

manchmal friedlich, manchmal steinig,

manchmal warm und manchmal eisig.

Begleitet vom Orchester der Natur,

Streicher, Bläser - Moll und Dur.

Bloß die Augen musst du schließen,

schön erklingt die Melodie.

Hörst die Töne langsam fließen,

Mutter Natur's Symphonie,

So kannst du deine Kraft auftanken,

minuten- oder stundenlang,

lässt sie frei deine Gedanken,

behälst im Herzen diesen Klang.

Celina-C. Cramm,    31.10.2019

"gedichtet, als ich durch Zufall die Dichterbank fand.

Inspiriert durch den wunderschönen Patensteig"

Danke für dieses schöne Fleckchen Erde.

Ida (5)    31.10.2019

Zu fällen einen schönen Baum,

braucht es eine halbe Stunde kaum.

Zu wchsen bis man ihn bewundert,

bedenkt es, braucht er ein Jahrhundert.

Viele liebe Grüße an das Patensteigteam

Dirk Huxol    20.10.2019

GEWITTER

Lebendige Blättchen erzittern,

bibbern bis ins Mark,

zischend zieht ein Windstoß

durchs tote Geäst -

gleich einem Schurken,

der seine Brüder mit einem Pfiff

zu schändlichen Untaten sammelt.

Gegengeschwängert fegen ungebändigte Gewalten

reißen und zerren unnachgiebig

an ihrrer eigenen Natur,

aus reiner Lust an der Zerstörung.

Da zersplittert ein ohrenbetäubender Blitz das Chaos,

die Eiche fällt, tödlich getroffen -

Brandgeruch steigt aus der Wunde.

Still weint der Regen tröpfelnd,

lindert, löscht

und das wohlwollende Licht

legt sich wärmend zur Friedfertigkeit.

Ute Putzmann      13.10.2019

Ich armer Wicht weiß kein Gedicht.

5. Geburtstag von Mailo Wuff       13.10.2019

 

RAUSCHEN

 

Ein Rauschen durchzieht das Gemüt,

lauschend hernieder senkt sich ein Blatt,

begrüßt diese Feder,

Leise, kräuselnd, zwitschernd,

still biegen sich Bäume.

Wiegen sacht, ein Ästlein kracht.

Das Geknatter eines Motors-

umwoben vom zartgoldenen Zittern rauher Natur,

ein Tropfen vom Regen - Auro zieht seine Spur.

Wo bleibt die Entspannungt, die seelige Ruhe? - Auro....

A.P.        13.10.2019

Herbstlich bunt,

kommt es aus meinem Mund,

Wörter sprudeln,

Blätter Strudeln.

Ich plepper wir ein Wasserfall,

lau und manchmal mit Hall.

Mal hier mal dort,

ich bin meistens vor Ort.

Doch manchmal bin ich still,

weißt du, was ich will?

Wehen, singen , blasen

um eure kleinen roten Nasen. Ich bin der Wind,

der spielt wie ein Kind.

Herbstlich bunt

kommt es ausmeinem Mund.

Zozie Duval      10.10.2019

Der Weg hinauf war nicht schwer,

drum laufen wir jetzt moch ein bisschen mehr.

Die Vögel singen voller Stolz,

hier liegt auch ziemlich viel Holz.

Der Regen hat aufgehört,

wie unerhört.

Drum laufen wir jetzt schnell

weiter bewor es dunkel wird.

Sonst sind nur noch die Sterne unsere Begleiter.

Uwe + Ela aus Exten     3.10.2019

 

Selbst bei leichtem Regen

ist dieser Anblick ein Segen,

doch auch bei Sonne

ist es die Wonne.

Hier einfach zu sitzen

und nicht mehr zu schwitzen.

Wir ließen uns hier nieder

und tun das bestimmt bald wieder.

Linchen & Dominik    2.9.2019

BEST DAY EVER!

unbekannt   24.9.2019

Im Wald da wachsen Gras und Moos.

Heur ist hier wirklch etwas los.

Das Herzen lacht, das Vöglein singt,

mal wehen, was der Tag uns noch so bringt.

Miriam Carell (7)    22.9.2019

 

 

Das Wetter ist schön, die Sonne scheint

und wir wollen spazieren gehen.

Wohin fragen wir uns da,

so gehen wir ins Extertal.

Der Patensteig ist wunderschön,

hier werden wir öfter spazieren gehen.

Lea, Heike, Lina    15.9.2019

​​"Ritter Kunz von Kaufingen ritt über den Brucken,

da tat arg die Blase jucken.

Er fasst sich an die linke Klöthe

und verschwand furzend in der der Abendröte".

(überliefert von meinem Opa im Alter von 6 Jahren. Nicht ganz jugendfrei)

Oliver G. 14. 9.2019

 

Wie waren hier mir Karello,

er ist unser kleiner Bello.

Der Patensteig gefällt uns sehr gut,

der Timmi trägt 'ne Kappe und keinen Hut.

Wir gehen jetzt mal weiter

und hoffen, der Weg wir noch breiter.

S. Kopf, Timmi und Loni

 

Es war einmal und ist nicht mehr,

ein kleiner süßer Teddybär.

Der Teddybär ließ mich im Stich,

doch halb so schlimm, ich hab ja DICH!

Denise & Bonny, Monique & Sari, Ina & Kenzo

Eine gute Idee erkennst du daran,

dass ihre Umsetzung von vornherein ausgeschlossen erscheint.

(Albert Einstein). Für uns war es eine gute Idee, den Patensteig zu gehen.

Gabi & Manfred Bonensteffen, Schützenkönigspaar aus Stukenbrok

22.8.2019
 

Ich sitz jetzt auf der Dichterbank,

Gott sei dank.

Aber meine Mutter fand;

eine zweite Dichterbank.

Und so ziehen wir durch das Land,

sind heute nicht außer Rand und Band.

Wie schön Familie Hilker das fand,

besonders weil der Berg im Tal

genauso heißt wie wir: Hilker, Sieh mal!

Jana (8 Jahre), Matthias (40), Nadja (35)    10.8.2019

 

Liebe Patensteigeigentümer!

Es ist sehr schön hier! Viel Natur und schön frischer Wind.

Man kann wirklich öfters hier hin gehen.

Luisa K. (9 jahre)   7.8.2019

 

Liebe ist geduldig und freundlich.

Sie ist nicht verbissen, sie prahlt nicht

und scheint nicht auf andere herab.

Liebe verletzt nicht den Anstand

und sucht nicht nach dem eigenen Vorteil.

Sie lässt sich nicht reizen

und ist nicht nachtragend.

Liebe nimmt alles auf sich,

sie verliert nie den Glauben oder die Hoffnung

und hält durch bis zum Ende.

unbekannt    5.8.2019

 

Man sieht nur mit dem Herzen gut.

Michael, Petra, Celina, Cedric und Caitlin   4.8.2019

 

Jeder will etwas sein,

aber keiner möchte etwas werden.

unbekannt    4.8.2019

 

Es ist schön hier.

Manche trinken Bier,

was machen wir?

Wir schauen hier

und genießen den liebevoll

gestalteten Patensteig.

Moritz, Matthias, Gitti    31.07.2019

 

Wasser ade,

Klima tur weh!

Hier wird spürbar,

was man nicht gern hört.

Machen wir so weiter,

ist unsere Erde bald zerstört.

Conni     31.7.2019

 

Die Sonne war nicht ganz in Sicht,

da sind wir in den Wald geflitzt.

Wir gehen nun diesen Weg

und fühlen - die Zeit nun steht.

Dem Alltag entfogen

und die Stimmung gehoben.

Familie Grunwald, Greta, Astrid, Marco      22.7.2019

 

Auf hoffnungsloser Suche nach seinen Herzen

erfüllen ihn Schmerzen,

Sie waren immer am selben Ort,

doch nun sind sie fort.

Aber brauchen tut er sie nicht

denn zwei Herzen stehen immer in seiner Pflicht.

Josephine    19.7.2019

 

Daniel, Kollja und Annka

reiten auf nem Tintenfisch -

da werden wir zwar nass ein bisschen,

aber wir sind ja nicht aus Zucker,

sondern aus der Dunkelheit.

Vom Regenbogen, der keine Farben trägt II. Teil

17.8.2019

 

Auf einer Bank zu sitzen,

ein bisschen Zeit zu genießen,

ein bisschen Luft zu holen. Ja, klar. Genial!

Nils, Liv, Allison   7.8.2019

 

Es war mal ein Floh,

der saß gern auf dem Klo.

Es war mal eine Flossi,

die war ein alter Ossi.

Flossi Brand    18.7.2019

 

VOM REGENBOGEN. DER KEINE FARBEN TRÄGT

Es ist Juli, Sommer-

wieder einmal sitzen wir auf der schönen Dichterbank

und fangen an zu philosophieren...

Die Sonne scheint, der Wald erscheint im Strahlenkranz -

die Tüte glüht und lässt den Horizont flackerrn,

zusammen erschaffen wir die Welt des ander'n.

Kein Wasser rauscht, der Fluss ist trocken -

es ist als wäre eine neue Zeit angebrochen.

Noch ein tiefer Zug, dann ist es soweit -

wir betreten den Hexenwald.

Es dauert nicht lange, dann sehe ich durch die Bäume

hindurch eine Schattengestalt -

ich höre sie zu mir flüstern ... bald ist es soweit..

Die Stimmen reißen mich in eine Traumwelt,

die nicht meine ist.

Ist das, was ich hier tu' die Medizin oder ein Teil des Gifts?.

Ich spüre, wie der Tod in meinem Nacken sitzt,

will das Bild komplettieren,

doch die Puzzleteile passen nicht...

Nach den Tagen fangen die Nächte an,

wir haben nun den ertsten Faden für das Netzt gespannt.

Die Seele bleibt Tausend Jahre in dem Geflecht gefangen,

wenn sie zu sterben beginnt,

fängt die scharze Fee zu lächeln an..

Vom Regenbogen, der keine Farbe trägt

unbekannt Juli 2019

 

Wir sind außer Rand und Band,

aus dem schönen Sauerland.

Stefan und Renate und Emely      12.7.2019

 

Ich grüße Sie mein lieber Hase,

ich sitze hier auf Ihrer Bank,

ich lasse mir jetzt schön ein blase,

und sage herzlich vielen Dank!

Mit meiner Hexe auf und nieder,

eins ist klar, ich komme wieder,

Grüße aus der Wetteraus.

Es grüßt die Hex und ihre Sau ...  11.7.2019

 

Hallo Freunde,

heute haben wir mit unseren Enkelkindern

und unserem Hund Marley

an der Feenquelle magische Kräfte erhalten.

Heute habe ich mit meinem Hund im Wasser gespielt.

Wir haben noch keine Elfen getroffen,

aber wir haben ein komisches Gefühl im Bauch.

SA. möchte magische Baumkräfte erhalten.

H.B.  A.B.   B.B.   A.B.   M.B.

Drum schaut in den Wald hinein

und auf die kleinen Kinderlein.

Spielen, johlen, toben auch,

so ist's bei Kindern wohl der Brauch.

Drum wandern wir sehr gerne hier,

uns gefällt es - sogar mir!

Dirk       1.6.2019

Wir kamen hier heute glücklich an,

einen ersten Eindruck man gewann.

Schrieben direkt ein paar schöne Grüße,

machten uns dann wieder auf die Füße.

Nun sind wir angekommen an der Dichterbank,

wir müssen sagen, - bis jetzt ein schöner Gang.

Die Sarah fiel schon über den eine noder anderen Ast,

ich muss sagen - sie ist ein ziemlicher Spast.

Wir können sehr schön dichten,

zwischen diesen schönen Fichten!

Sophie wollte sich die Augen waschen,

das Wasser an der Feenquelle darf man nicht naschen.

Marlena singt ein lust'ges Lied,

Lisi macht dazu den Beat.

So schreiten wir nun fröhlich weiter

und singen unsere Lieder heiter.

Grüße aus Bad Pyrmont    1.6.2019

Es waren einmal 4 Bremer Deern,

die hatten diesen Wald so gern.

Sie machten hierher die weite Reise

und waren vom Wandern plötzlich ganz weise.

Mit all dem Wissen und viel Glück,

fuhren sie nach Bremen zurück.

Sonja, Sandra, Jayna, Pia und Cody der Hund    30.5.2019

 

Wir sind vier

auf dem Patensteig hier.

Wir haben viel Mut,

uns gefällt es gut.

Jetzt entlang den Kinderpfad,

danach geht es in das Schaumbad.

Theresa (7) aus Hameln    30.5.2019

Der Patensteig, der Patensteig,

hier hängt so mancher schöne Zweig.

Der Findling eins, auch Findling zwei,

die sprengten einst die Nazis zu Brei.

Das Wasser aus der Feenquell',

bringt Linderung den Äuglein schnell.

Du merkst: hier gibt es viel zu staun'n,

auch kannst du tiefe Kuhle schau'n.

Dickie, Dotti, Gerry     undatiert

 

Es macht Spaß, wandern zu gehn

und nicht zu stehn.

Drum lauf ich jetzt den ganzen Tag

und bohre dabei nicht in der Nas'.

Ich kletter mal auf Bäume,

da hab ich schöne Träume.

Ich liebe die Natur

ganz einfach pur.

Oh je, mir tun die Füße weh,

deswegen jammmere ich jetzt oh weh!

Nun ist das Gedicht zu Ende

und alle klatschen in die Hände.

Nele (3) mit Mama und Papa     26.5.2019

Ich sitze hier auf dieser Bank,

der Geist ist fit, die Füße krank.

Alle stehen um mich herum,

der eine schlau, die anderen dumm.

Jetzt geht es weiter ohne Hast,

wir freuen uns auf die nächste Rast.

Der Wasserfall war nicht mehr da,

warum, das ist hier keinem klar.

Jetzt fällt mir nix mehr ein,

darum soll das jetzt das Ende sein.

Unbekannter Prophet    undatiert

 

Gefühle flattern durch den Patensteig,

wir wandern hier mit Freude.

Seid belohnt duch Wort und Freude

für dieses Heimatland-Gebilde!

Wir genießen dieses Fleckchen Erde,

seid bedankt für Euren Einsatz!

Herzlichst

Peter + Sigrid aus Schuckenbaum   25.5.2019

Jill, Yvonne, Kathrin und der Hund

gehen den Patensteig rund.

Vogelgezwitscher, Blätter und allerlei Getier

sehen wir hier.

Yvonne hat im Kopf ein Loch,

ihr fehlen die Worte noch.

25.5.2019

In Almena steht ein Sauerampfer,

sieht lauter Züge, keinen Dampfer.

Der arme Sauerampfer!

(sehr frei nach Heinz Erhardt)

Doris und Friedrich Suhrig, Hameln   19.5.2019

Wer sich in den Wirren dieser Welt

nicht mit Lappalien abgibt

und den Blick aufs Wesentliche nicht verliert,

ist König von Scheißegalien!

(Udo Linderberg)

Heike       19.5.2019

 

In Almena am Patensteig,

da sind wir immer hin und weg.

Hier singen wir laut fröhliche Lieder

und kommen bestimmt mal wieder!

(Nach Motto: Reim dich oder ich fress dich!)

Friedrich Suhrig aus Hameln    19.5.2019

Ich saß hier auf der Dichterbank

und hielt ein Bierchen in der Hand.

Die Frikadellen schmeckten wirklich gut

und ich kriegte wieder Mut.

Der einsame Wanderer    18.5.2019

Ich ging hier einst allein

und schaute trübe drein.

Nun habe ich eine Frau dabei,

alles andere ist mir einerlei.

Gott gab sie vom Himmel her,

drum lieb ich ihn umso mehr.

Er hat's mit mir sehr gut gemeint,

jetzt leben wir in ihm vereint.

unbekannt    19.5.2019

Ich liebe die Liebe,

die Liebe liebt mich,

doch den, den ich liebe,

der liebt mich nicht.

unbekannt    18.5.2019

Hanuta Klinik, kleiner Kreis,

begehen wir diesen schönen Pfad

und harren drauf, was kommen mag.

Evelyn, Katrin, Dirk, Tibena, Markus

Reha-Gäste aus Bad Salzuflen      17.05.2019

Zum Muttertag, zum Muttertag sag ich Dir,

dass ich dich mag,

sag ich Dir, dass ich dich brauch ...

... und Papa naürlich auch!

Besucher aus Mönchengladbach      12.05.2019

Heute gehen auf diesem Pfad,

die Eltern und die Kinder auch.

Am Muttertag sind wir zusammen,

das ist seit Jahren unser Brauch.

Aus Bückeburg ....     12.05.2019

Viel zu spät, begreifen viele

die versäumten Lebensziele.

Lesen, Wandern und Natur,

Radfahren, Schwimmen und Kultur,

drum Mensch sei weise,

höchste Zeit für eine Reise

Von Wilhelm Busch frei übersetzt von

Fritz Trachte, Extertal    3.5.2019

 

Wie sagte es Dr. von Hase,

wir müssen hier über die Straße.

Noch sitzen wir hier auf der Dichterbank,

danach gehen  wir den Steig entlang.

Die Wege führen uns über Stock und Stein,

lassen uns innerlich glücklich sein.

Und die Natur geschaffenen Wunder

machen aus uns wahre Wildniserkunder.

Bei Schreiben finden wir unsere Muße,

darum Gott zum Gruße.

Das Wanderquartett aus dem lippischen Südosten  3.5.2019

 

Schön ist es hier im Wald,

drum kommen wir auch alle bald.

Können spielen, staunen und uns necken,

viele schöne Dinge entdecken.

Wior danken Euch für Eure Müh',

das so viel Schönes entstanden hier.

Gerne kommen wir wieder her.

Bis dahin habt Dank dafür.

Kindergarten CJD Extertal

Steffi, Kerstin, Hanna, Isabell, Marlen, Marie, Frederik, Lara, und viele andere       8.5.2019

Liebe Sonne scheine,

ich friere an die Beine,

Schön ist's im Teutoburger Wald!

Birgit aus dem hohen Norden + Ludger aus dem Wald   undatiert

 

Heute sind wir wieder zusammen

und sind den Patensteig gegangen.

Es wird eine lustige Wanderei

und wir sind traurig wenn es vorbei.

Mit lustigen Leuten sind wir unterwegs ganz weit

uns haben eine schöne Zeit.

Bei Essen und Getränke

saßen wir auf den schönen Bänken.

Dasöassen wir uns alles schmecken

und hoffen, das wir die Waldgeister nicht wecken.

Ein großer Dank an unsere Leitung

und hoffen, wir kommen mit diesem Gedicht in die Zeitung.

Die Wanderlust     28.4.2019

 

Nun sind die Ferien vorbei,

und es ist mir einerlei.

Neue Dinge kommen bald,

für die bekomme ich Kraft im Wald.

Vielen Dank für den tollen Patensteig!

Unbekannt   28.4.2019

 

Hier ist es ja so wunderschön,

man kann unter grünen Bäumen stehn und gehn!

Die Natur genießen,

die Blumen sprießen!

Morgen werden wir's vermissen!

Magdalene und Brigitte    25.4.2019

 

Wir kamen einst von Detmold her,

der Patensteig ist nicht zu schwer.

Bei Großeltern und Enkeln,

bricht man sich keinen Schenkel.

Julius Winkler aus Berlin    25.4.2019

Oh Extertal, oh Extertal,

die Wanderung war "erste Wahl".

So vieles hat berglücket uns

auf dieser schönen Tour.

Nun wollen wir auch weitergehn,

im Winter wir uns wiederseh'n!

Die Wandervögel     7.7.2019

 

Grit Pfeiffer aus Thüringen saß hier am 7.7.19

mit ihrer Freundin Jeanette Czinzoll aus Linderhofe.

Danke für die schöne Zeit, ausf das unsere Freundschaft

für immer bestehen bleibt.

 

Ich bin der kleine Stern,

ich sehe nah und fern.

Ich sitze auf dem Stein

und seh' den Wald so fein!

Ich funkle hell in dunkler Nacht

und hab' den Steig zum Leuchten gebracht!

Ich leuchte auch den Wildpfad aus,

dem folgen Wanderer gleich nach Haus.

Liebe Grüße aus Osnabrück   4.7.2019

Hallo wir sind schon am Hexenstein vorbei,

Feenquelle, Verlobungsbank,

und wir vhatten sehr viel Spaß.

Liebe Grüße

Alexandra Smith mit Familie    6.7.2019

Die Absicht

Oh ist das Herz auch manchmal schwer,

so liebe ich das Leben sehr.

Komm zu mir her und hin,

damit ich deine Freundin bin.

So gehn wir wir gemeinsam durchs Leben

und wollen nach höherem streben.

Ich und Du, wir sind Freunde im Nu.

Du meine Absicht siehst mir ins Gesicht,

ich lächle dich anund schreibe dieses Gedicht.

Im Hier und Jetzt gibt es nur dich,

unsere Freundschaft auf ewiglich.

Daniela Koopmann und Marla   undatiert

 

Liebe Patensteigeigentümer!

Es ist sehr schön hier.

Viel Natur und schön frischer Wind.

Man kann wirklich öfters hier hin gehen!

von Lusia K. (9 Jahre)    undatiert

 

Den Patensteig I like!

Es ist so schön, hier zu sein,

in Hameln kennt das hier kein Schwein.

Das Flussbett ist ganz wunderbar,

in unserer Gegend ist das rar.

Ich komme hier noch öfter hin,

denn es ist wie ein Gewinn.

Das war ein richtig schöner Tag,

so einer wie ich ihn mag.

Sonja    undatiert

Ist der Weg auch weit,

ich halt ein Nutellabrot bereit.

Es versüßt uns den Weg,

egal wo wir auch gerade gehn.

Oh Patensteig, wir freuen uns sehr,

es fällt uns garnicht schwer,

denn es ist genao so schön wie am Meer.

unbekannt, undatiert

Hallo Freunde,

wir wollen nur kurz schreiben,

aber nicht lange bleiben.

Es ist sehr schön,

wir wandern weiter

und sind ganz heiter

Sandra, Simon, Stefan    11.6.2019

​Dieser Pfad ist wunderschön,

viele Dinge gibts zu sehn.

Der kleine Bach plätschert dahin,

unsere Kinder waren schon drin.

Sabine Könnig    10.6.2019

Ich freue mich sehr,

ich komme hier gerne wieder her,

Finja Könnig (6)    10.6.2019

Über Stock und Stein.

berauf, bergab

lauf ich diesen Weg,

aber nicht im Trab.

Die Blätter rascheln,

die Vögel singen,

so hört das Waldlied erklingen.

Nach dieser kurzen Pause

mach ich mich auf zur nächsten Sause.

UR            undatiert

Es ist Juni im Siekbachtal,

das Wandern hier ist phänomenal.

Die Sonne scheint durch's Blätterdach,

Tiere und Menschen werden wach.

Und ist die Wanderung vorbei,

ist das Tal auch wieder frei

von Störungen der Menschen hier

und alle werden glücklich - das sag ich dir.

Lutz Lehmann und Familie aus Neu Wulmstorf    1.6.2019

Hier finden Sie uns

Geschäftsstelle Marketing Extertal e.V.​​

Mittelstraße 10 - 12

32699 Extertal
 marketing-extertal@t-online.de
Tel: 05262 / 99 68 24

Öffnungszeiten:

Mo. 10-12 Uhr, Di. 10-12 Uhr

Mi. 10-12 Uhr, Do. 14-17 Uhr

Fr. 10-12 Uhr

Kontakt

  • Facebook