Axel Sievers neuer stellvertretender Vorsitzender

Hauptversammlung bei der Schützengesellschaft Bösingfeld / Bataillonführung hat sehr gut gewirtschaftet

Bösingfeld. Wenn die Bösingfelder Schützen zur Jahreshauptversamm- lung ins Schützenheim an der Waldstraße rufen, bleibt kein Platz unbe- setzt – bester Beweis für ein intaktes und aktives Vereinsleben. Präsident Lutz Brakemeier hieß unter den gut 140 Mitgliedern die anwesenden Majestäten und erstmalig Bürgermeisterin Monika Rehmert willkommen und betonte, dass die Zusammenarbeit zwischen uns Schützen und dem 1. Bürger der Gemeinde Extertal in der Vergangenheit immer von Ver- trauen und Aufrichtigkeit geprägt gewesen sei: „Ich darf Ihnen versichern, dass wir Schützen auch weiterhin darum bemüht sein werden, dieses so beizu-behalten“.
Zu Gast waren auch Kreisehrenschatzmeister Hans Schneider und sein Sohn Bernd . Auch ihnen galt ein besonderer Wiullkommensgruß: „ Lieber Hans, es ist eine Ehre für uns Bösingfelder Schützen, dass Du trotz deiner gesundheitlichen Beeinträchtigungen wieder an unserer Versammlung teilnimmst“. Ein ganz besonderer Dank des Vorsitzenden galt den fleißi- gen Helfern, die im Vorfeld der Versammlung den überdachten Raucher- raum wieder aufgebaut hatten.
 Die Bürgermeisterin betonte die hohen Stellenwert der Schützengesell- schaft im Gemeinschaftsleben der Gemeinde und versicherte, dass schon sehr gespannt auf das neue Königspaar sei. Auf das Schützenfest im Juli freue sie sich schon sehr.  
Nach der Verlesung des Protokolls durch die ehemalige Schriftführerin Antje Schlicht legte der stellvertretende Schatzmeister Jörg Himstedt einen sehr positiven Bericht vor, der trotz hoher Aufwendungen für Bauar- beiten rund ums Schützenheim mit einem satten Plus abschloss. „Die Bataillonführung hat sehr gut gewirtschaftet“, unterstrich Himstedt. Da nimmt es nicht wunder, dass Kassenführer und Vorstand einstimmig entlastet wurden.
Der stellvertretende Kassenführer versah seine Aufgabe zum letzten Mal, denn er stellte sein Amt zur Verfügung, was der Präsident sehr bedauerte, aber auch respektierte.  Himstedt  sei immer ein zuverlässiger und präsenter Partner im Vorstand gewesen. Für diesen außergewöhnlichen Einsatz gelte ihm besonderer Dank. Wie es sich für einen voraus-schauenden Vorstand ziemt, hatte man schon im Vorfeld mit Björn Semper aus der 2. Kompanie einen möglichen und in jeder Hinsicht geeigneten Nachfolger auserkoren. Da es keine weiteren Kandidaten gab, wurde dieser Vorschlag einstimmig angenommen.     
Eine für den Verein ganz wichtige Wahl folgte. Brakemeier: „Vor einem Jahr haben wir die Wahl des stellvertretenden Vorsitzenden  bewusst nicht durchgeführt, da sich im Vorfeld kein geeigneter Kandidat gefunden hatte. Das stellt sich heute anders dar, sodass es mich persönlich freut, dass ich euch Oberleutnant Axel Sievers vorschlagen kann.“ Auch hier gab es aus der Versammlung keine weiteren Vorschläge und Axel Sievers wurde einstimmig und unter großem Beifall zum neuen 2. Vorsitzender der Schützengesellschaft Bösingfeld gewählt.
Sehr zur Freude seines „Chefs“: „Lieber Axel, ich bin sehr froh, dass wir nun die Suche nach einem Nachfolger unseres geschätzten Marc abschließen und so einen erfahrenen Schützenbruder aus der 3. Kompanie für das Amt gewinnen konnten. Ich darf aus Sicht des gesamten Vorstandes zum Ausdruck bringen, dass wir uns auf eine gemeinsame Zusammenarbeit mit dir sehr freuen.“
Axel Sievers bedankte sich für das große Vertrauen. Noch in guter Erinnerung sei ihm sein Eintritt in die Schützengesellschaft vor 30 Jahren. Auf der Silberhochzeit seiner künftigen Schwiegereltern habe ihn Dieter Müller angesprochen: „Was, du willst meine Ulrike heiraten? Bist du überhaupt im Schützenverein?“ Der Eintritt in die 3. Kompanie war schnell beschlossene Sache und die Formalitäten wurden sogleich mit einer Unterschrift auf einem Bierdeckel erledigt. So einfach war‘s damals. Diese Unterschrift hat Axel Sievers nie bereut. Ganz im Gegenteil: „Als ich hierher kam, kannte ich niemanden. Aber bei den Schützen war ich schnell integriert und ich war schnell begeistert vom Schützenwesen.“

Im Zusammenhang mit seinem neuen Amt hätten sich 1000 Fragen aufgetan. 100 seien im Gespräch mit dem Vorstand geklärt worden, und „den Rest werde ich lernen“. Anschließend wurde Sievers zum Major befördert.

Weitere Beförderungen wurden  den neuen Schießoffizieren zuteil. Stefan Capito, Tobias Hördemann und Mario Rehmsmeier (in Abwesenheit) nehmen jetzt den Rang des Oberleutnants ein.

Gute Tradition bei den Hauptversammlungen der Bösingfelder Schützen ist die Ehrungen der Vereinsmeister und der Pokalsieger, die Oberst Stefan Korbach und Sportleiter Christopher Beni vornahmen. Dies sind: Karolin Milewski (1. Platz Bezirksmeisterschaften Compoundbogen Jug. , 2. Platz Landesmeisterschaften Compoundbogen Jug.), Margot Zollatz (1. Platz Damen LG, 3. Platz Damen KK); Carolin Fitzke (1. Platz Damen KK, 2. Platz Damen LG); Helga Lahrmann (2. Platz Damen KK, 3. Platz Damen LG); Tobias Hördemann (1. Platz Luftgewehr freihand Herren, 3. Platz  

Luftpistole Herren); Tadeus Konderla (1. Platz Senioren LG, 1. Platz Luftpistole Herren, 2. Platz Luftgewehr freihand Herren, 2. Platz Senioren KK, 2. Platz Vereinsmeisterschießen Luftpistole beim Kreiskönigs-schießen 2016).

Jochen Rath (1. Platz Altersklasse KK, 1. Platz Alters-klasse LG); Uwe Meierkordt (3. Platz Altersklasse LG, 2. Platz Alters-klasse KK, 4. Kompanie Mannschaftssieger An- und Abschießen 2016 jeweils 234 Ring); Jörn Buchholz (3. Platz Luftgewehr freihand Herren); Walter Hördemann (3. Platz Altersklasse KK);  Günter Paul (3. Platz Senioren KK, 2. Platz als Einzelschütze KK beim Nordlippe-Pokal 2016, Vereinsmeister 2017 und Pokalsieger 2016);  Dieter Knaup (1. Platz Senioren KK, 2. Platz Senioren LG); Jan Rossa (2. Platz Schützen Klasse KK); Gerd Lahrmann (Sieger Seniorenpokal 2016, Sieger Inge-Müller- Pokal 2016 30/30 Ring);
Bernhard Stahr (3. Platz Senioren LG); Andreas Laux (3. Platz KK beim Kreiskönigsschießen 2016, Pokalsieger „Bester Schütze“ beim Anschießen 2016); Tobias Heier (1. Platz Schützenklasse KK, 2. Platz Luftpistole Herren); August Weber (Pokalsieger Senioren 70); Mario Rehmsmeier (Pokalsieger „Bester Schütze“ beim Abschießen 2016); Ralf Kröner (Sieger Königspokal 2016); Stefan Capito (1. Platz im Wildscheibenschießen);  Heiko Montague (22. Platz Recurvebogen 70m Bezirksmeisterschaften 2016); Carsten Dolata (7. Platz Compoundbogen Herren Bezirksmeisterschaften); Stefan Korbach (3. Platz Schützenklasse KK, Vereinsmeister 2017 und Pokalsieger 2016);  Lutz Brakemeier (2. Platz Altersklasse LG, 3. Platz Altersklasse KK).
 In der Terminvorschau für 2017 steht natürlich das Schützenfest vom 7. - 10. Juli im Mittelpunkt. Brakemeier: „Unser Fest kann nur ein Erfolg werden, wenn wir es wieder hinbekommen, gemeinsam mit der Bösing- felder Bevölkerung und aller beteiligten Vereine unser Fest zu gestalten“.  
Abschließend bedankte sich der Präsident für die großartige Unterstützung der Vereinsmitglieder. „Wir haben wieder eine Vielzahl von baulichen Aktivitäten durchgeführt, die unser Schützenheim weiter aufwerten. Unsere Toiletten sind mittlerweile fertiggestellt und können sich, wie ich finde, wirklich sehen lassen. Die Aktion „sicherer Heimweg“ konnte ebenfalls zum Abschluss gebracht werden, sodass sich die Zufahrt zum Schützenheim besser beleuchtet darstellt als viele andere Bereiche innerhalb unserer Gemeinde. In diesem Zusammenhang möchte ich mich persönlich bei Frank und Marcus Meier nicht nur für ihren Einsatz sondern auch für ihre Erfahrung und die kostenlose Stellung ihrer Maschinen und Geräte besonders bedanken.

Unser Thronoffizier, Schützenbruder Gerd Lahrmann, hat sich nun schon zum wiederholten Male um die Ausstattung unserer Schießstände gekümmert. In diesem Jahr hat er neue Gewehrauflagen für die KK-Bahnen selber konstruiert, angepasst, perfektioniert, eingebaut und  auch das Material dafür gesponsert.  Weiterhin darf ich mich im Namen aller Schützen bei unserer neuen Wirtin Inge recht herzlich bedanken, nicht nur für die Bewirtung am heutigen Abend, sondern auch für die Pflege und Betreuung unseres Schützenheimes im vergangenen Jahr bedanken“.
Traditioneller Abschluss der Jahreshauptversammlung war wie gewohnt das „Schützenfrühstück“, bestehend aus einem leckeren Kuhfuß-Kotelett und einem ebenso leckerem Dreimann-Brötchen.

Hier finden Sie uns

Geschäftsstelle Marketing Extertal e.V.​​

Mittelstraße 10 - 12

32699 Extertal
 marketing-extertal@t-online.de
Tel: 05262 / 99 68 24

Öffnungszeiten:

Mo. 10-12 Uhr, Di. 10-12 Uhr

Mi. 10-12 Uhr, Do. 14-17 Uhr

Fr. 10-12 Uhr

Kontakt

  • Facebook